Home Über uns Ziel Aktuelles Presseberichte Wir machen mit Mitglied werden Kontakt

Der Orgelbauverein Haus der Begegnung Haarbrücken will sich dafür einsetzen, dass unsere Haarbrücker Kirche so bald als möglich ein Instrument erhält, das unsere gemeinsamen Gottesdienste noch festlicher werden lässt, den Gemeindegesang angemessen unterstützt und es auch erlaubt, der Kirchenmusik in unsere Gemeinde einen neuen Stellenwert zu verschaffen.

Eine Renovierung unserer Walcker-Orgel lohnt sich aus vielerlei Gründen nicht mehr.

Wir wissen, dass es sich bei unserem Vorhaben um ein ehrgeiziges Projekt handelt. Gemeinsam können wir es jedoch schaffen! Mit Ihrer Unterstützung als Mitglied und durch Ihre Spenden können wir unser Vorhaben realisieren, eine neue Orgel zu kaufen.

Lasst uns eine Orgel bauen. Wir zählen auf Sie!


Blick in die Geschichte:
  • 1966 kauft die Kirchengemeinde eine Walcker-Orgel mit vier Registern und angehängtem Pedal für 9.400 DM. Das Instrument diente zuvor einige Jahre andernorts als Provisorium und wurde vom Hersteller generalüberholt.

  • Unsere Walcker-Orgel ist ein typisches Instrument des „Orgelbooms“ in den 50er bis 70er Jahren. Durch industrielle Serienproduktion unter Verwendung von minderwertigen Materialien kann kaum ein Register seinen Klang entfalten. Unter Fachleuten gelten solche Instrumente als fragwürdig.

  • Bereits 1982 unternimmt die Gemeinde einen ersten Anlauf zur Anschaffung einer neuen Orgel. Jedoch sind Kirchenanbauten von höherer Priorität. Deshalb wird das Instrument lediglich überholt und um einen Subbaß sowie ein Mixtur- und Quintregister erweitert.

  • Anfang 2008 inspizieren Orgelfachleute unser Instrument. Sie machen uns keine Hoffnung, dass eine viele tausend Euro teure Renovierung gravierende Verbesserungen der Klangqualität bringen würde.